#1 Meinungen - Werbesprache Studiumarbeit von Mafinka 16.06.2013 19:51

Ich muss am Montag eine kurze Analyse einer Kinofilmwerbung für das Studium abgeben. Was denkt ihr? Wer eine Meinung hat, darf ruhig seine Stimme erheben. Es handelt sich um das Plakat zum Film "Barfuss". Vielleicht haben Sie es gesehen. Man kann es problemlos im Netz finden.

Hier die Arbeit:
Das Schlagwort zu diesem Film hat die Form einer Konditionalfrage. Diese Frage richtet sich an die Empfänger dieser Werbebotschaft. Sie sollen ihre eigene Antwort finden und dann den Drang verspüren, ihre Antwort mit Antworten anderer Menschen zu vergleichen. Dieser Film ermöglicht so einen Vergleich, weil er auch eine Antwort auf diese Frage bietet. Dieser Satz verspricht große Gefühle durch die Verwendung des beliebten Modewortes der Kinofilmwerbung des Verbs „lieben“. Der Slogan versichert auch extreme Erlebnisse, dadurch dass er beim Empfänger die Vermutung aufwirft, dass in dem Film jemand sehr weit gegangen ist, um seine Ziele zu erreichen. Das dazugehörige Bildmaterial ist eine graphische Darstellung des Titels.
Bei dem Prozess der Übersetzung dieses Slogans reduzieren wir diese Frage auf ein Minimum. Die beste Strategie der Übersetzung dieses Textes erscheint uns die Adaptation, die den Zieltext an die zielsprachigen Sprachnormen anpasst, ohne das Bild zu ändern. Mittels des grammatischen Verfahren der syntaktischen Transformation wird aus zwei Sätzen ein Satz gebildet. Zusätzlich holen wir das grammatische Verfahren der Veränderung innerhalb der Kategorie heran. Bei diesem Verfahren kommt es zum Tempuswechsel beim Verb. Das Tempus Präsens wird im Zieltext durch Futur ersetzt, was den Text besser an die polnischen Gegebenheiten anpasst. Der polnische Slogan ist auch wie der deutsche ein Fragesatz.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen